120 Walter Stach

Agave
2012
Verschiedenfarbige Tuschen Ölkreide auf Fabriano
100 x 70 cm
Rahmen extra.
Geboren 1946 in Wien. Lebt und arbeitet in Wien und Johannisburg, Südafrika. 

1967 – 1971 Studium an der Akademie der bildenden Künste und an der Universität Wien
2012 Transnational Modernism: The Gutai Art Association, Christo Coetzee and the legacy of Abstract Expressionism in South Africa< Ausstellungsbeteiligung. UJ Art Gallery, Johannesburg / gem. mit Marcus Neustetter Persönliche Erinnerungen ... Rede anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „idee form figur. höhepunkte der sammlung sammer“. Marmorsaal Stift Klosterneuburg 2011 JNB8365VIE - Ausstellung von 17 Bildern aus der Serie „courier-dialogue“ bei Terra Hominibus / Wien; gem. mit Marcus Neustetter Arts on Main und Mainstreet Life. Ein Kunst- und Kulturkomplex im Stadtteil Maboneng / Place of Lights - Präsentation im Rahmen des Symposiums „Johannesburg. Stadtentwicklung im Spannungsfeld sozialer Bedürfnisse und innovativer Ideen“. Veranstalter: SADOCC / Southern Africa Documentation and Cooperation Centre Artist in Residence der NIROX-foundation / Südafrika Einmonatiger Gastaufenthalt in der residency Artist in Residence at Mainstreet Life / Johannesburg / Südafrika Beiträge zur Kunstsammlung von Jupiter und Io
Kunsthistorisches Museum / Theseustempel und ÖBV-Atrium
Tribunal gegen Jupiter
Ein Stegreif-Dramolett im Theseustempel mit Caspar Einem, Elfriede Hammerl, Udo Jesionek, Helene Klaar, Gernot Lechner, C. I. Barta-Diercks, Sonja Wohlatz. Gem. mit Anna Sporrer
1997 Ein Abend der offenen Säle – Vermittlungsaktion zur Eröffnung der wiederhergestellten Redoutensäle in Wien. Gem. mit Sabine Hofmann und Team
Lügen
Koordination des Ausstellungs- und Vermittlungsprojekts mit / in 13 (Bundes-)Museen. Gem. mit T.E.A.m
1995 Ludwig Sackmauer-Preis für Kunstvermittlung, Gem. mit Susanna Gruber, Anna Petschinka, Gabriele Stöger (Team EigenArt / museum)
1994 Kultur am Damm, Containerinstallation am Rande des Asperner Flugfeldes. Gem. mit FELD
seit 1972 regelmäßig leitende und mitwirkende Durchführung von und an künstlerischen und soziokulturellen Projekten, Aktionen, Ausstellungen: z. B. gem. mit Barbara Gabriel u. a. Gründung Verein EigenArt, einer Initiative zur Installierung kulturell-kreativer und arbeitsmarktpolitisch intendierter Kooperationen mit psychiatrienahen Menschen; Mitgründer Österreichische Anti-Apartheid-Bewegung; gem. mit Susanna Gruber, Anna Petschinka, Gabriele Stöger Gründung Verein „EigenArt/museum – T.E.A.m“; Gruppe FELD; gem. mit Karl Kubaczek 1988 Initiator von bis heute österreichweit in verschiedenen Varianten weiterentwickelten und fortgesetzten Kulturvermittlungsprojekten mit Lehrlingen (z. B. DAS NÜTZLICHE UND DAS FREMDE, after five)

Buchveröffentlichungen und andere Publikationen

Berufstätigkeiten u.a. an AHS, Pädagogische Akademie, Akademie der bildenden Künste in Wien, Universität Wien, Museum moderner Kunst Wien, Museumspädagogischer Dienst, Büro für Kulturvermittlung, Universität Klagenfurt

Auslandsaufenthalte: Ägypten, Belgien, Brasilien, Costa Rica, Deutschland, England, Fidji Islands, Frankreich, Griechenland, Indonesien, Italien, Japan, Kroatien, Madagaskar, Marokko, Mauretanien, Mexiko, Niederlande, Portugal, Schweiz, Singapur, Slowakei, Spanien, Südafrika, Syrien, Thailand, Tschechien, Türkei, Ungarn, USA.


zur Ansicht Bild anklicken [Foto: Klaus Hammer]
© Copyright - kunstasyl Verein Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen - Gestaltung: d.sign Gruber & Partner KG