080. Polukord, Andrej

  • Titel:
    Eine Banane - Installationszeichnung
  • Entstehungsjahr:
    2018
  • Technik:
    Zeichnung
  • Format:
    21 x 29,5 cm
  • Signatur:
    rückseitig signiert, datiert
  • Rahmen:
    gerahmt
  • Rufpreis:
    100,-

Andrej Polukord (*1990 in Vilnius, lebt in Wien und Vilnius) agiert (performt, videografiert, interveniert) vorzugsweise in Stadt- und Landschaftsräumen, mit und ohne Publikum, und untergräbt in jedem Fall dessen Erwartungshaltungen. „Das Absurde und die Überraschung spielen eine Hauptrolle im Werk Andrej Polukords; seine Interventionen im öffentlichen Raum zeugen von einer großen Sensibilität und Beobachtungsgabe, umgesetzt in medial spezifisch entwickelten Formen“, sagt Andrea Braidt, Vizerektorin für Kunst und Forschung der Akademie der bildenden Künste Wien zur Arbeit des Preisträgers. Ganz in diesem Sinn lieferte er auch keine als „Werk“ ausgeführte und betitelte Diplomarbeit, sondern ein Portfolio mit zahlreichen Foto- und Videodokumentationen, begleitet von eigenen Texten. So ist auch mit Spannung zu erwarten, was der Künstler im Herbst in der Kunsthalle Wien zeigen oder aufführen wird. Andrej Polukord studierte an der Akademie bei Prof. Gunter Damisch, Fachbereich Grafik und druckgrafische Techniken.

Related Entries
© Copyright 1993 – 2018: Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen.