OBHOLZER Simona – 60

  • Titel:
    Welle aus 6:00 - 8:00
  • Entstehungsjahr:
    2105
  • Technik:
    Videostill, Lamdaprint, Linolschnitt
  • Format:
    jeweils à 29,7 x 21 cm
  • Signatur:
    signiert auf der Rückseite
  • Rahmen:
    gerahmt
  • Rufpreis:
    € 450 (für 3 Bilder; exkl. Rahmenpreis)

(Foto Installationsansicht: Thomas Ries)

geb. in 1982 in Tirol
simonaobholzer.net
Welle aus 6:00 – 8:00

Kurz bevor die Welle bricht, ist das Bild der Videoarbeit 6:00 – 8:00 festgefroren und ein Bild wurde entnommen. Es ist jener Moment in dem sich die Abstraktion auflöst und das Setting der Videoarbeit 6:00 – 8:00 erkennbar wird. Der Punkt an dem die Welle bricht ist jene markante Stelle, an der sich die tat- sächliche Größe und Kraft der Welle zeigt. Es erfolgt eine Transformation, die Welle verliert ihre charakteristische Form und Wasser tritt aus der Wellenkontur aus. Isoliert betrachtet ist diese Kontur eine Linie. Das Videostill wird von zwei Grafiken ergänzt. Mit den Grafiken wird umgekehrt, auf abstrakte Weise auf die in der Videoarbeit vorangegangene Bewegung verwiesen. So verweisen die Grafiken auf die im Still festgefrorene Bewegung.
„In ihren Videoarbeiten beschäftigt sich Obholzer auch mit der Produktion von Bildern, die als Ausgangspunkt für weitere Arbeiten dienen. In den Grafiken verwandelt sich das bewegte Bild in eine abstrahierte Bewegungsnotation. Die lautlose Musik der Videoarbeit bekommt dadurch ein grafisches Pendant.“
(Helena Pereña)

KURZBIOGRAPHIE
SIMONA OBHOLZER geboren 1982 in Tirol | 2005 Schule für künstlerische Fotografie Friedl Kubelka, Wien | Diplom Bildende Kunst (Video und Videoinstallation bei Dorit Margreiter, Akademie der bildenden Künste Wien) | 2010 Glasgow School of Art, Fine Art Photography/GBR

AUSSTELLUNGEN | AUSWAHL
2017 Im Studio, Galerie im Traklhaus, Salzburg | 2016 RLB Kunstpreis, RLB Kunstbrücke Innsbruck | search form, konzipiert von Golden Pixel Cooperative, Kunsthalle Exnergasse, Wien | Verbinden/Vertreten/Verteilen/Vermitteln, 70 Jahre Tiroler Künstler*schaft, Neue Galerie, Innsbruck | Oh! le beau point de vue*, Galerie im Andechs hof, Innsbruck | 2015 Frozen Frame/Turning Frame, Pinacoteca Wien | banking Bankett, Bank Austria Galerie, Wien | 2014 Vanishing Points, Screening, Limited Access Festival, Teheran/N | categorized by impression, Monat der Fotografie, One Work Gallery, Wien | Berühren Sie nicht den Fluchtpunkt, Fotogalerie Wuk, Wien | 2013 Ö1 Talentestipendium für bildende Kunst, tresor, BA Kunstforum Wien | Schritt für Schritt, Galerie 5020, Salzburg

STIPENDIEN | PREISE | AUSWAHL
2016 Förderpreis für zeitgenössische Kunst des Landes Tirol | Arbeitsstipendium des BMWFW | 2015 Auslandsatelier der Stadt Wien in der Cité Internationale des Arts Paris | START-Stipendium Video- und Medienkunst (BKA) | 2013 Ö1 Talentestipendium für Bildende Kunst

Related Entries
© Copyright 1993 – 2018: Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen.