057. Kodritsch, Ronald

  • Titel:
    Oma am Schaukelstuhl mit Katze am Schoss
  • Entstehungsjahr:
    2014
  • Technik:
    Öl auf Papier
  • Format:
    100 x 70 cm
  • Signatur:
    rückseitig signiert und datiert
  • Rufpreis:
    1200,-

Courtesy der Künstler und instant-edition

geb. 1970 in Leoben
lebt und arbeitet in Wien
kodritsch.com

Obwohl das Oeuvre von Ronald Kodritsch so unterschiedliche Medien wie Skulptur, Fotografie, Performance und Video umfasst, ist er doch vor allem als genialer Maler früh in Erscheinung getreten. Kodritsch greift die polemischen Frontstellungen, die die Malerei seit Mitte der 1960er-Jahre beherrschen, auf und verwendet sie als Ausgangspunkte für seine Bildfindungen. Daraus resultiert die oftmalig zum Einsatz kommende Strategie der ironischen Appropriation und der zynischen Parodierung ihrer ehemaligen Ansprüche… (Roman Grabner)

1989-90
Studium Kunstgeschichte Wien/studied History of arts, Vienna
1990-92
Meisterschule für Malerei/Masterschool of Painting, Graz (Gerhard Lojen)
1992-97
Akademie der bildenden Künste/Academy of Fine Arts, Vienna (Prof. Gunter Damisch)
1995
Stipendium/Scholarship am/at Chelsea College of Art and Design, London
1996-03
Konzerte mit der Künstlerband Noch 3 km bis Lignano
Concerts with the artistsband Noch 3 km bis Lignano
1997
Diplom/diploma in Malerei/painting
1998-00
Aktionen im öffentlichen Raum mit den Poncho Brothers (mit Georg Pruscha)
actions in public spaces with Poncho Brothers (with Georg Pruscha)
2005
Parisstipendium des BMUKK / Scholarship for Paris from the Austrian Government
2008
Chinastipendim des BMUKK / Scholarship for China from the Austrian Government

Soloshows: (Selection)
2015
OFFF, ks room, Feldbach (m. Karl Karner)
2014
Blaue Bilder und ein paar Skulpturen, Lust Galerie, Wien
Asternkönig, ORF Landesstudio Steiermark, Graz
2013
VOLTA 2013, New York, Solostand, Galerie Brunnhofer ORBS, Villa Weiß, Ligist
In der Frage liegt ein Fehler, Schauraum 3500, Krems
Urlaub vom Hirn (Katalogpräsentation und Ausstellung), artepari, Graz
2012
Schon wieder gescheitert, beim Versuch einen Regenbogen zu malen, Galerie Andreas Höhne, München, Deutschland
Weiter – ein Rückblick, Galerie Brunnhofer, Linz
Endlich gute Malerei (mit Anton Petz), Artothek München, Deutschland
2011
Seelenficken, artepari, Graz
2010
Monkeybusiness in der Vogelwelt 1, Projektraum Viktor Bucher, Wien
Monkeybusiness in der Vogelwelt 2, Galerie Schafschetzy, Graz
Exposition (m. Jack Bauer), Jennersdorf
2009
I lower my head and ask the Gods – made in china, Galerie Brunnhofer, Linz
Schassvampir, Kunstverein Rosenheim, Rosenheim, Deutschland
2008
DSCHAUTZE!, Metahouse, Phnom Penh, Kingdom of Cambodia
in minigonna attraverso la gunglia – retrospettiva, dispari e dispari project, Reggio Emilia, Italien
bastards, artepari, Graz
this is not a love song, Projektraum Viktor Bucher, Wien
2007
one more wasted sunset, please!, Galerie bis heute, Bern, Schweiz
Menschenspiel, Galerie Schafschetzy, Graz
Handjobs, Scan-Art Gallery, (m. Jack Bauer), Phnom Penh, Kingdom of Cambodia
2005
Grüne Bohnen, Galerie Brunnhofer, Linz
Cocoa buffs, Projektraum Viktor Bucher (m. Christian Eisenberger)
Galerie Gölles, Fürstenfeld
The making of, Kunstverein MAERZ, Linz
2004
Galerie 422, Gmunden (m. Richard Fleissner)
Same Same, Ladymuseum Phnom Penh, Kingdom of Cambodia
Leck I, Galerie Lukas Feichtner, Wien
Leck II, Galerie Schafschetzy, Graz (Steirischer Herbst)
mene, mene, Galerie Paul Hafner, St. Gallen, Schweiz
2002 Blood Red Chilli Pampers, Galerie Paul Hafner, St. Gallen, Schweiz
Quälen, nicht? (m. Markus Wilfling), Projektraum Viktor Bucher, Wien
Ghostpaintings – Experiments with truth, UBR Galerie, Salzburg
2001
emerging artists, Sammlung Essl, Klosterneuburg
2000
W.U.L.S.T. – Neue Malereien, Galerie Brunnhofer, Linz
cobra gt, Studio Neue Galerie Graz (Universalmuseum Joanneum), Graz
1999
Sammlung Bernsteiner, Wien
Last minutes in Mallorca (mit David Ebmer), Projektraum Viktor Bucher, Wien
Urlaub vom Hirn, Galerie pro Arte, Hallein
1998
Am Morgen wird alles anders als morgen davor, Galerie Schuster & Scheuermann, Berlin, D
Können diese Augen lügen? Projektraum Viktor Bucher, Wien
1997
Pinguine und Autos, Galerie Schuster, Frankfurt
Heim und Haus, Trabant, Wien
1996
22 Bikinimädchen 22 Hasen, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz
1995
KUZ Galerie, Kapfenberg
Der Londoner Block, Otto Wagner Pavillon, Wien
Ich versuche immer mir ein Bild zu machen, Galerie in der alten Schmiede, Wien
Galerie Ruth Allemann, Zürich
Trabant, Wien
1994 Galerie im Traklhaus, Salzburg
1993 Dialoge, Galerie bei den Minoriten, Graz
Galerie Ruth Allemann, Zürich
Galerie Ariadne, Wien
1992
Joanneum Ecksaal, Graz
1990
Galerie Payer, Leoben
Kulturzentrum Feldbach

Groupshows: (Selection)
2015
Palazzo della Regione Lombardia, Milano, Italy
Kollektive Handarbeit, Jamming at Lust Gallery, Lust Galerie, Vienna
Nach Picasso, Forum Frohner Krems
Private Public Partnership, Lust Gallery, Vienna
Pastarte, Galerie Schafschetzy, Graz
Instant Edition, Leopold Museum, Vienna
Wahrheiten müssen robust sein – Sammlung Minoriten, Katholisches Bildungswerk Stuttgart, D
2014
Heat is a form of motion – Das Rumfordlabor, Orangerie, München, D
Rumford. Rezepte für ein besseres Bayern, Münchner Stadtmuseum, D
Wunder Katze, Galerie der Stadt Wels, Wels
Sessel, Stuhl, Hocker in der Kunst, Galerie im Traklhaus, Salzburg
Perfect Paintings, Galerie Brunnhofer, Linz
Das kleine Format, Galerie 422, Gmunden
2013
Österreichische Skulptur der Gegenwart, Schloß Tabor, Neuhaus am Klausenbach, A
Wagner Sehen, K&K Post- und Telegraphengebäude Wien
The Abortion of Tragedy, Show Room, New York City, USA
Next Comics Festival, Linz
2012
Röcke tragen, MdM, Museum der Moderne, Salzburg
Eisenberger-Kodritsch-Sengl, Galerie 422, Gmunden
Junge Römer, Lust Galerie, Wien
Montag ist erst übermorgen, xhibit, Akademie der Bildenden Künste, Wien
2011
Festival der Tiere, Sammlung Essl, Klosterneuburg
Friends of the Gallery, Galerie Paul Hafner, St. Gallen, Schweiz
2010
Indepainted, artepari, Graz
Haar, Galerie Wolfrum, Wien
Bacchus, Kunsthalle Krems, Forum Frohner, Krems a. d. Donau
Mutter, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz
Ringturm.Kunst – Sammlung Vienna Insurance Group, Museum Leopold, Wien
2009
Fokus Nature. Focus Natur, Museum Benediktinerstift Admont
mifan, Anni Art Gallery, Peking, China
2008
10 Jahre Galerie 422, Gmunden
Ein Original von… Galerie Gölles, Fürstenfeld
Face to Face, Galerie Brunnhofer, Linz
Kopfstoss, Galerie Wolfrum, Wien
Kunst am Ball, Galerie Wohlleb, Wien
Faistauer Preis 2008, Galerie im Traklhaus, Salzburg
Substrat #8, UBR Galerie , Salzburg
Gemischtes sextett, Galerie Exner, Wien
EISLER PREIS 2008, BA-CA Kunstforum, Wien
Komplex, Gegenwartskunst aus der Sammlung Essl, Museum am Ostwall, Dortmund, D
2007 move on, Galerie Schafschetzy, Graz
Wien, UBR Galerie, Salzburg
Die Schöne und das Ungeheuer, Residenzgalerie, Salzburg
Sammlung, Museum Benediktinerstift Admont
Passion for Art, Sammlung Essl, Klosterneuburg
2006
1900–2000 Konfrontationen und Kontinuitäten, Sammlung Essl, Klosterneuburg
POKERRUNDE, Performance und Ausstellung, Casino Graz
POKERRUNDE, Performance und Ausstellung, Sala Art Center, Phnom Penh, Cambodia
Type Faces, Stadtmuseum Waidhofen/Thaya
CON.TEXT, Galerie Schafschetzy, Graz
2005
Lebt und Arbeitet in Wien II, Kunsthalle Wien, Wien
9 Zeichner aus Österreich, Emschertal Museum, Herne, Deutschland
2004
Nahaufnahme, UBR Galerie, Salzburg
Good bye Mama, IG Bildende Kunst, Wien
2003
Galerie Brunnhofer, Salzburg
Steirischer Herbst, Projektraum Viktor Bucher, Wien
Operation Figurini, Vienna
Life is hard and so am I, Galerie Schafschetzy, Graz
Der ephemere Körper, Palais Liechtenstein, Feldkirch
2002
Neue Räume, Galerie Feichtner & Mizrahi, Wien
Video, UBR Galerie, Salzburg
Best of works on paper, Galerie Feichtner & Mizrahi, Wien
Soho in Ottakring, Wien
Graz intern, Forum Stadtpark, Graz
doubleheart, WUK, Wien
2001
Starke Sprüche, Stadtgalerie Klagenfurt
8. Internationale Triennale für Kleinplastik, Fellbach, Deutschland
Soho in Ottakring, Vienna
Lebensträume, Galerie Brunnhofer, Linz
Album 00, Ausstellungsraum Büchsenhausen, Deutschland
Der ironische Blick, Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum, Linz
Junge Figuren, Galerie 422, Gmunden
2000
Soho in Ottakring, Wien
New Austrian Spotlight, Fakultät für Schöne Künste, Universität Marmara, Istanbul, Türkei
Cultural Sidewalk, Wien
Album 00, Galerie Cult, Wien
Fruchtfleisch, Galerie Markt Bruckmühl, Deutschland
Why not, Galerie Feichtner & Mizrahi, Wien
1999
Faistauer Preis 99, Galerie im Traklhaus
Year one, Galerie T 19, Vienna
Schöner leben, Galerie der Stadt Wels
Schöner leben, Schloß Esterhazy, Eisenstadt
Graphikeditionen, Galerie Station 3, Wien
1998
Der ironische Blick, Museum auf Abruf, Wien
1997
Sponsoring Guru Plant, MAK Wien
1995
Wien 12, Budapest Galeria, Budapest
Chelsea College of Art and Design, London, Great Britain
Galerie Spitzbart-Tangelberg, Vorchdorf
Römerquelle Preis 95, Galerie im Traklhaus, Salzburg
Römerquelle Preis 95, Stadthaus, Klagenfurt
1993
Galerie Ariadne, Wien
Spiegelsprung, Akademie der Bildenden Künste, Wien
Galerie Ruth Allemann, Zürich, Switzerland
1992
Galerie Ruth Allemann, Zürich, Switzerland
Galerie Gabriel, Wien
Galerie Ariadne, Wien

Poncho Brothers – Aktionen:
1998 Die Poncho Brothers (Rocky und Roxy Poncho) halten vor dem Ballhausplatz in Wien einen stillen Protest ab, anlässlich der Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst an Uschi Glas.

„Künstlerernennung“: Die Poncho Brothers ernennen Friedensreich Hundertwasser zum Künstler und enthüllen das erste Friedensreich Hundertwasser Denkmal in Wien.

„Büro für Heiligsprechungen“:  – Jeder Mensch hat das Recht, heiliggesprochen zu werden. – Wozu auf ein Wunder warten? Die Poncho Brothers errichten das Büro für Heiligsprechungen mit Stationen in Wien, Linz, Graz und Berlin. 220 lebende Mitteleuropäer werden steuerfrei heiliggesprochen.

1999 „Sturm auf das Forum“: Die Poncho Brothers stürmen mit einer Armee von 20 Uniformierten das Forum Stadtpark, brechen die Eröffnung der Grazer Galerientage ab und halten einen Diavortrag zum Thema „Weil Ägypter seitlich gehen“

Videos:

C.D. Friedrich in Santa Monica, 2012, 8 min.
REASON TO BELIEVE – The Making of, 2010
Basics I – VIII (mit Roland Cresnar), 1999 – 2010, je 60 min
KHMERRAP (mit Jack Bauer und Herwig Kopp), 2006, 10 min
SAMMLER- Saliera II, 2003, Beta SP, 24 min, Uraufführung Diagonale 2003, Graz
Saliera (mit Herwig Kopp), 2003, 6 min
Noch 3 km bis Lignano – live in Soho, 40 min
NEW WAYS IN ART II, 2001, 35 min
Fischscheiße, 2000, 1 min
Tarzans Söhne (mit Andi Leikauf), 2000, 14 min
Fried chicken and gasoline, 2000, 1 min 20
KUNST – Der große Almanach bis Zetmalnach, 1998/99, Poncho Productions
fünfteilige Kurzfilmserie, insges. 38 min, Schikaneder Kino, Wien
Ausstrahlung in den ORF Kunststücken 1998 und 1999
Poncho Brothers – Aktionen, 1998, 40 min
Stille Tage, 1995, 60 min

Kataloge:
Urlaub vom Hirn, 2012, Texte: Wolfgang Drechsler, Roman Grabner, Günther Holler-Schuster (Kerber Verlag)
Schassvampir, 2009 Texte: Hannah Stegmayr, Lucas Gehrmann (Kunstverein Rosenheim, Germany)
Bastards, 2008, Texte: Wolfgang Drechsler, Ursula Mähner-Ehrig (Bibliothek der Provinz)
Menschenspiel, 2007, Text: Claus Philipp
Leck, 2004, Texte: Andrea Schurian, Florian Steininger (Edition Selene, Wien) © 2002 (Eigenverlag)
Ronald Kodritsch – Sportwagen Arschficken Berühmt werden, 2001, Text: Karl Fluch (Sammlung Essl, Klosterneuburg)
Cobra gt, 2000, Text: Günther Holler-Schuster (Neue Galerie Graz)
Am Morgen wird alles anders als Morgen davor, 1998, Text: Roland Cresnar (Triton Verlag, Wien)
22 Bikinimädchen 22 Hasen, 1996 (Eigenverlag)
Ronald Kodritsch, 1994 (Galerie im Traklhaus, Salzburg)
Dialoge, 1992 (Eigenverlag)
Plastische Bilder, 1990 (Eigenverlag)

CDs:
Die Hölle ist ausgebucht, Drehbuchcollage-Hörspiel (mit Jack Bauer), 2009
Noch 3 km bis Lignano – Softsexdevilrock, 2002
Sportwagen Arschficken Berühmt werden, 1999, Pornolesung, Musik: Thomas Pfeffer

Related Entries
© Copyright 1993 – 2018: Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen.