054 – Hansen, Al

  • Titel:
    Falling Woman
  • Entstehungsjahr:
    1990
  • Technik:
    Edition 24/50, Lichtdruck auf Papier
  • Format:
    50 x 40 cm (Blatt), Druck 25,5 x 22 cm
  • Signatur:
    signiert
  • Rahmen:
    extra
    Rahmenpreis: € 90,-

(*5.10.1927, New York City; † 22.06.1995 in Köln)
Ursprünglich Alfred Earl Hansen war ein US-amerikanischer Künstler norwegischer Abstammung.
Er gilt als einer der wesentlichen amerikanischen Protagonisten der Fluxus-Kunst.
Hansen diente 1945 als junger Soldat in Deutschland in Frankfurt am Main und 1948 in Berlin.
1949 studierte er an der Art Students League in New York City, 1950 am Brooklyn College und 1956 an der New School For Social Research – Experimental Music bei John Cage.
Ab 1967 unterrichtete er an der Rutgers University in New Jersey, 1970 an der Parsons School of Design und 1979 an der Eskimo Art School Nuuk-G. in Grönland.
1983 ging Al Hansen nach Köln und hatte eine Reihe von Ausstellungen.
1987 gründete er, inspiriert u.a. von der Final Academy des britischen Pop- und Performance-Künstlers Genesis P-Orridge, dort die Ultimate Akademie.
Als freie Ausbildungsinstitution für Performance-Kunst wurde sie zur Anlaufstelle für eine Reihe rheinischer und internationaler Künstler der „time based arts“. Hansen war in dieser Zeit auch Mentor seines Enkels, des späteren Pop-Musikers „Beck“ Hansen.

Zur Verfügung gestellt von Christine König Galerie, Schleifmühlgasse 1A, A-1040 Wien.

www.christinekoeniggalerie.com

© Copyright - kunstasyl Verein Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen - Gestaltung: d.sign Gruber & Partner KG