019 Diercks Micha

  • Titel:
    yellow noise
  • Entstehungsjahr:
    2013
  • Technik:
    digital mixed media
  • Format:
    80 x 60 cm
  • Rahmen:
    Inkl. (weiß mit Schattenfuge)

Dierks-Michamicha dierks, jahrgang 1966, studierte kunst an der mercator-universität duisburg (studienschwerpunkt malerei/grafik), absolvierte das erste staatsexamen 1995 und ist seit 1997 (zweites staatsexamen) im schuldienst. 2006 gründete er zusammen mit rainer stolle die ateliergemeinschaft haupttor in wesel; seit 2009 alleinige fortführung des Ateliers.

ausstellungen/ausstellungsbeteiligungen (u.a.)
katalog 1990, stadtwerke duisburg; katalog 1992, kunstduenger, centrum wesel; auftritte mit der performancegruppe code 535 (landschaftspark duisburg-nord, mondrian/moers, jazz & art-gallery/gelsenkirchen, tatsaechlich-skurril-festival/ herne u.a.); sawitzki, gelsenkirchen, 1993; interaktion in fusion/organon, 1993 (micha dierks/ barbara hahn); sägewerk, haldern, 1994; studienseminar, oberhausen 1997 startup 2008; kultur nachts 2008; seit 2008 teilnahme an gemeinschaftsaustellung z6+, wesel illustrationen, bergmoser + höller-verlag, aachen 2008/2009 schill out, 2009 (anja weinberg/micha dierks) interaktion in fusion II (mit barbara hahn, claus van bebber, axel hahn), 2009; kunstschaufenster, wesel , 2010; art to go, wesel , 2010 local visit (harald lange, micha dierks)/„,plus“ (dierks/wawrzyczek), haupttor 2010 grenzeloos, dierks/timmermans (amsterdam), kulturnacht wesel 2011 weissenburg, köln, 2011 goldverkauf, atelierhaus goldstraße, duisburg, 2012 offene bühne, wesel 2012 „re_solution“, kdg, wesel, 2012

kunst muss rocken: spielt bass, gitarre, schrieb und zeichnete fuer verschiedene Bands;

Auftragsgrafiken für firmen, vereine, zeitschriften

http://www.dickmann-wesel.de/dierks/haupttor.html

http://www.haupttor.de

http://www.michadierks.com/

© Copyright - kunstasyl Verein Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen - Gestaltung: d.sign Gruber & Partner KG