002-Angerbauer-Goldhoff, Johannes|2

  • Titel:
    Anlagegoldbarren
  • Entstehungsjahr:
    2012
  • Technik:
    Goldobjekt, "Blackbox" Etui und Aktie
  • Format:
    ca. 15 x 15 x 15 cm


Johannes Angerbauer-GoldhoffJahrgang 1958. Lebt und arbeitet in Oberösterreich.

Seit 1989 Konzeptarbeit am “Erweiterten Goldbegriff = Social Gold”.

Goldene Ehrenmedaille, Künstlerhaus, Wien
1. Preis bei Kunstwettbewerb “Hommage an das Margaretenfenster” der
Stiftskirche Ardagger, NÖ
1. Preis beim Kunst am Bau Wettbewerb für das “4er Verwaltungszentrum”
in Oberndorf bei Schwanenstadt, OÖ
Gewinner des „Caesar 2013“ der Wirtschaftskammer OÖ

Zahlreiche Ausstellungen, Aktionen und Projekte im In- und Ausland.

Zuletzt/Auswahl:
2012 – Beteiligung bei der internationalen Großausstellung “GOLD” im
Unteren Belvedere, Wien.
- Beteiligung bei “KUNST MACHT POLITIK” im Schloß Ulmfeld, NÖ
2013 – Einzelausstellung “Goldene Zeit”, Galerie Steyrdorf, Steyr, OÖ
– “Kunst am Bau” in der Sparkasse Neuhofen a.d. Krems, OÖ
2014 – “Steyr, Goldene Stadt” Dauer Rauminstallation bis 2017, Museum Arbeitswelt, Steyr, OÖ
- Landart Projekterweiterung „Gitschtaler Gold Sitzsteine“ Oberkärnten
- „Kristalltag“ Diptychon, Dauerinstallation Rathauspassage Steyr / MoMa New York i.p.

Kurator der Gruppenausstellungen “Soziale Goldkristalle – SoG 1.0”, Galerie Forum, Wels (2013) und SoG 2.0”, Schlossgalerie, Steyr (2014) work in progress – prev. 2017 „Rückkehr der Goldenen Empore“ Design Center Linz.

www.anlagegoldbarren.com
www.goldenezeit.org
www.socialgold.com
www.kristalltag.com
www.goldsitzsteine.com
www.sog.is

© Copyright - kunstasyl Verein Asyl in Not – Unterstützungskomitee für politisch verfolgte AusländerInnen - Gestaltung: d.sign Gruber & Partner KG